Noa Halm Dreilich

Das  große Interesse an der traditionellen chinesischen Medizin habe ich bereits in meiner Kindheit entwickelt, da ich regelmäßig Akupunkturbehandlung gegen Migräne bekam. Meine Arbeit mit der Naturheilkunde hat in meiner Heimat Israel begonnen, als ich den ersten Reiki Grad und später in Guatemala den zweiten Grad gelernt habe, später auch noch die sog. "NEMO"-Massage (engl. für: neuro-muscular-trigger-point massage).

Seit 2008 wohne ich in Konstanz und arbeite seit Mai 2015 als Heilpraktikerin.

 

Ausbildung: